Back to Top

Aus der lokalen Presse

Ein Bericht über den Besuch des Bürgermeisters der Stadt Vechta Helmut Gels

„Vechta ist als Wirtschaftsstandort genial“. Mit diesen Worten brachte Bernhard Rolwers, Inhaber und Geschäftsführer der Firma Rolwers Zerspanungstechnik in Deindrup, auf den Punkt, wie er als Unternehmer den hiesigen Wirtschaftsraum bewertet. Sehr zur Freude von Vechtas Bürgermeister Helmut Gels, der den Betrieb kürzlich besuchte und beeindruckt war.

Seit 2008 ist der junge Firmeninhaber Rolwers am Standort Deindrup selbständig. Das Unternehmen hat sich erfolgreich auf die Fertigung von Stahl-, Edelstahl-, Aluminium-und Kunststoffteilen spezialisiert. In der Firma werden Einzelteile und Kleinmengen, aber auch Großmengen und komplette Baugruppen gefertigt. „Unsere Kunden kommen vorwiegend aus dem Oldenburger Münsterland aber auch teils aus dem Rest des Landes. Mit vielen bestehen bereits langjährige Geschäftsbeziehungen“,erläutert Bernhard Rolwers im Gespräch mit Helmut Gels.

Beeindruckt zeigt sich Vechtas Bürgermeister von den klaren Vorstellungen, die Rolwers hat: „Mit knapp 25 eine eigene Firma gründen, unter 30 Jahren eine große Halle kaufen und gleichzeitig mit beiden Beinen fest auf dem Boden bleiben: größter Respekt!“ Auf die Frage des Bürgermeisters, wie Rolwers sich denn die Zukunft vorstelle, entgegnet dieser ebenfalls in aller Klarheit: „Wachsen soll mein Betrieb, die Mitarbeiterzahl soll weiter steigen und der Maschinenpark soll auch breiter Aufgestellt werden.“

Ein bodenständiger Oldenburger Münsterländer eben, so das Fazit von Herrn Gels.